Bewertungsrichtlinien

Bewertungsrichtlinien

Das ‚PCGS Gold Shield Grading‘ nutzt ein numerisches 70 Punkte System, welches allgemein akzeptiert ist von Händlern wie Sammlern. Im Folgenden finden Sie eine kurze Erläuterung wie eine Banknote vom ‚PCGS Gold Shield Grading‘ bewertet wird. Bitte beachten Sie, dass alle Banknoten mit einer Bewertung von MS65 oder höher ebenfalls die Kriterien für optimale Papierqualität erfüllen müssen (OPQ).

‚PCGS Gold Shield Grading‘: Bewertungsstandards

MS70 OPQ - Perfekt Unzirkuliert
Um die Note 70 OPQ zu erhalten dürfen die Banknoten keinerlei Gebrauchsspuren aufweisen, keine Verpackungsspuren oder anderweitige Fehler im Papier bei 5-facher Vergrößerung aufweisen. Die Ränder und Registriernummern müssen perfekt platziert sein und die Ecken und Ränder unbeschädigt und scharfkantig. Die Banknote muss ein phänomenales Gesamtbild darstellen.

MS69 OPQ - Perfekt Unzirkuliert
Auf den ersten Blick erscheint eine mit 69 bewertete Banknote gleichwertig mit einer 70. Es gibt keine Anzeichen von Umlaufspuren. Bei genauem Hinsehen können die Ränder jedoch leichte Dezentrierungen und minimale Gebrauchsspuren bei 5-facher Vergrößerung gefunden werden. Die Papierqualität ist hervorragend bei exzellenten Farben und großartigem Gesamtbild.

MS68 OPQ - Perfekt Unzirkuliert
Eine nahezu perfekte Banknote, welche ohne eine Vergrößerung bei genauem Hinsehen minimale Fehler aufweist wie z.B. leichte Dezentrierungen, eine kleine Markierung vom Verpacken, eine kleine Imperfektion einer Kante oder ein kleiner Tintenfleck. Eine 68er Banknote ist nach wie vor prinzipiell Fehlerfrei mit minimalen, trivialen, Fehlern.

MS67 OPQ - Perfekt Unzirkuliert
Eine leichte Dezentrierung kann vorhanden sein aber der Rest der Banknote ist im Grunde Fehlerfrei. Leichte Variationen im Randabstand des Motives sind akzeptabel. Minimale Anzeichen von Gebrauchsspuren und kleinste Fehler sind erkennbar lenken jedoch nicht vom nach wie vor überragenden Gesamtbild der Banknote in dieser Erhaltung ab.

MS66 OPQ - Nahezu Perfekt Unzirkuliert
Die Symmetrie ist überdurchschnittlich, wenn jedoch der übrige Teil der Banknote praktisch Fehlerfrei ist werden größere Randabstandsungleichheiten akzeptiert. Ein wenig mehr Verunreinigungen oder Anzeichen von Gebrauch werden toleriert wie z.B. kleinste Probleme der Ecken, verwischte Tintenflecken halten die Note davon ab die Erhaltung 67 OPQ zu erzielen. Das gesamte Erscheinungsbild und die Qualität des Papieres muss überdurchschnittlich bis exzellent sein.

MS65 OPQ - Nahezu Perfekt Unzirkuliert
Eine nahezu perfekte Banknote mit überragendem Gesamterscheinungsbild, welche mehrere erkennbare Fehler aufweist, welche jedoch nicht zu sehr den Gesamteindruck trüben. Ausgehend von der Papierqualität und der Anzahl der sichtbaren Fehler kann der Grad der Dezentrierung bei einer Note dieser Qualität von leicht unterdurchschnittlich bis exzellent reichen. Sollte die Banknote mehr Umlaufspuren aufweisen muss die Zentrierung weit überdurchschnittlich sein. Wenn die Banknote sehr geringe Umlaufspuren aufweist und das Papier frisch und attraktiv ist kann die Zentrierung leicht unmittig sein.

MS64 - Hervorragend Unzirkuliert
Die Zentrierung kann weit von der Mitte abweichen. Einige oder alle Ecken haben die Scharfkantigkeit verloren. Umlaufspuren sind stärker vorhanden inklusive Verpackungsspuren, Wellen und leicht geknickte Ecken, welche jedoch nicht in die Abbildungen hereinragen. Die Tinte kann minimal verschmiert sein und die Banknote kann minimale Farbverblassungen aufweisen. Diese Banknote ist hervorragend unzirkuliert und größere Fehler würden die Banknote davon abhalten diese Bewertung zu erreichen.

MS63 - Hervorragend Unzirkuliert
Die Zentrierung reich von stark bis durchschnittlich je nach dem restlichen Zustand der Banknote und der Anzahl der übrigen Fehler. Die Fehler einer Banknote dieser Qualität sind sofort mit dem bloßen Auge zu sehen mit potentiell abgerundeten Ecken, stärkeren Verschmutzungen, verblassender Tinte und flach wirkenden Elementen des Designs. Die Banknote kann stärkere Klemmmarken oder kleinste Knickspuren aufweisen jedoch darf kein knick sich über die volle Länge der Banknote erstrecken.

MS62 - Unzirkuliert
Die Zentrierung kann stark unmittig sein. Die Banknote weist zahlreiche Fehler auf, welche vom Gesamterscheinungsbild ablenken und diese Note aus der Kategorie ‚Hervorragend‘ ausschließen. Die Banknote kann Flecken und stärkere Gebrauchsspuren aufweisen inklusive eventueller Knicke und Klemmmarken. Die Ecken können rau und leicht abgenutzt sein jedoch würde ein Knick der Länge nach die Banknote nicht mehr als Unzirkuliert einstufen lassen. Die Banknote kann leicht gewaschen und gepresst worden sein jedoch nicht stark genug um zu einer Bewertung ohne numerischen Grad zu führen.

MS60-61 - Unzirkuliert
Die gleichen Probleme wie bei der Bewertung 62 jedoch vielfältiger und von der Art her stärker und auffälliger. Oftmals sind Banknoten in dieser Erhaltung geknickt welche dann zu einer AU Bewertung führen.

AU58 - Fast Unzirkuliert
Eine Banknote, welche auf den ersten Blick unzirkuliert scheint, bei näherem Betrachten erkennt man jedoch oftmals einen vertikalen oder horizontalen Längsknick. Andere Ursachen für solch eine Bewertung sind Knicke der Ränder, welche bis in die Grafiken hineinreichen oder die Note hat deutliche Umlaufspuren an den Ecken und Rändern, welche Anzeichen für einen Umlauf der Note sind. Bitte beachten Sie, dass eine Banknote, welche leicht in der Mitte geknickt ist, jedoch keinen klaren Knick aufweist, ansonsten jedoch vom Aussehen her gut erscheint, für eine niedrigere MS Bewertung in Frage kommt sofern andere Anzeichen einer AU Bewertung fehlen.

AU55 - Fast Unzirkuliert
Oftmals eine Banknote mit 2 vertikalen Längsknicken. Eine Note kann auch die Bewertung 55 erhalten sofern diese einen klarer sichtbaren Längsknick, einen horizontalen Knick oder eine Kombination aus einem vertikalen Knick und einer oder zwei geknickten Ecken, welche die Grafiken mit einschließen. Eine Banknote mit starken mittigen Abnutzungen erhält oftmals nur eine Bewertung von AU 50.

AU53 - Fast Unzirkuliert
Ähnliche Charakteristiken wie eine 55 aber mit etwas stärkeren Knicken und einer eventuellen Lochung, leichten Verschmutzungen und stärkerer Abnutzung der Ränder.

AU50 - Fast Unzirkuliert
Eine Banknote kann diesen Bewertungsgrad erhalten aufgrund einer starken und beeinträchtigenden Längsknickung, 2 mittleren vertikalen Knickungen oder mit jeweils einem von beiden. Die Ecken können stärkere Knicke und Abnutzungserscheinungen aufweisen. Eine Banknote kann ebenfalls die Bewertung AU50 erhalten, wenn diese 3 sehr leichte vertikale Knickungen aufweist aber der Rest der Banknote nach wie vor in die Kategorie fast Unzirkuliert passt.

EF45 - Vorzüglich
Die klassische Begründung für diese Bewertung sind 3 klare vertikale Knicke die jedoch nicht sehr stark sind. Es kann auch ein Horizontaler und vertikaler Knick vorliegen jedoch stärker ausgeprägt als bei einer AU50 Banknote. Die Note ist nach wie vor vollständig erhalten und jede Note mit 2 oder 3 starken Knicken ist meistens nur für eine Bewertung von EF40 oder VF35 qualifiziert.

EF40 - Vorzüglich
Ähnlich einer EF45 bewerteten Banknote aber mit stärkeren Knicken und weniger erhaltener Grundsubstanz. Bitte beachten Sie, dass die Banknote klare Anzeichen von Umlaufspuren aufweist inklusive stärkerer Abnutzung und geknickter Ecken.

VF35 - Sehr Schön
Möglicherweise einige Knicke mehr als eine EF40 Banknote oder 3 – 4 starke Knicke. Normalerweise ist die Banknote weniger als 7-mal geknickt aber wenn die Knicke sehr leicht sind kann die Banknote bis zu 10 Stück aufweisen. Das Papier ist immer noch steif und nicht lappig. Die Banknote weist klare Umlaufspuren an mit für diese Erhaltung möglichen Verfärbungen und Verschmutzungen.

VF30 - Sehr Schön
Normalerweise 4 bis 10 Knicke mit unterschiedlichem Ort und variabler Stärke. Klare Anzeichen für Umlauf sind erkennbar inklusive Verfärbungen jedoch ist die Banknote noch intakt ohne Risse. Ein kleines Loch oder zwei sind akzeptabel für diese Erhaltung mit einer zugewiesenen ‚Details‘ Bewertung.

VF25 - Sehr Schön
Eine mittlere VF Erhaltung, welche Banknoten zugewiesen wird, welche mehr Fehler als eine VF30 oder VF35 Banknote aufweist wie z.B. mehr und stärkere Knicke und das Papier verliert langsam an Substanz.

VF20 - Sehr Schön
Eine Banknote, welche klare Anzeichen von Umlaufspuren mit offensichtlichen und vielzähligen Knicken, abgenutzten und geknickten Ecken und gerade noch genug Substanz um mehr als eine F15 Bewertung zu erhalten. Die Banknote hat immer noch Farbe und ist vollständig erhalten ohne fehlende Teile und nur die kleinsten Anzeichen von Zersplitterung an den Knickstellen sind akzeptabel.

F15 - Schön
Eine Banknote knapp an der Bewertung VF vorbei, welche Teile der Substanz verlor und mehr Anzeichen von Umlauf aufweist wie zahlreiche Knicke, leichte Zersplitterung, stärkere Verfärbungen und ein genereller Verlust der Papierintegrität.

F12 - Schön
Eine Banknote, welche sich längere Zeit im Umlauf befand das Papier jedoch noch vollständig ist ohne fehlender Teile. Eine schlaffe Banknote ohne vollständig erhaltenen Körper qualifiziert sich nicht für eine Bewertung mit ‚Schön‘. Die Ecken sind üblicherweise abgenutzt und können leichte Risse aufweisen, welche sich aber nicht bis in die Grafiken erstrecken bei einer F12 Banknote. Einige kleine Löcher sind Akzeptabel sowie Markierungen von Bleistiften oder Stempelabdrücke. Einige Verschmutzungen sind akzeptabel jedoch werden starke und störende Verschmutzungen führen zu einer ‚Details‘ Bewertung.

VG10 - Sehr Gut
Eine fast schöne Banknote mit einigen negativen Aspekten, welche diese daran hindern eine höhere Bewertung zu erhalten wie z.B. stärkere Verschmutzungen, viele starke Knicke und ein grundsätzlich Schlaffes Erscheinungsbild der Banknote. Die Note ist vollständig erhalten.

VG08 - Sehr Gut
Eine Banknote, welche mehr gute als Schöne Charakteristiken aufweist. Die Note ist schlaff mit stärkeren Rissen und stärkerer Verschmutzung. Es können markierungen oder private Stempel vorhanden sein solange diese nicht zu dunkel sind.

G06 - Gut
Eine Banknote, welche mehr gute als Schöne Charakteristiken aufweist. Die Note ist schlaff mit stärkeren Rissen und stärkerer Verschmutzung. Es können Markierungen oder private Stempel vorhanden sein solange diese nicht zu dunkel der Beschädigend sind. Löcher sind akzeptabel sofern nicht zu viel vorhanden oder diese eingerissen sind.

G04 - Gut
Eine Banknote, welche mehr gute als Schöne Charakteristiken aufweist. Die Note ist schlaff mit stärkeren Rissen und stärkerer Verschmutzung. Es können Markierungen oder private Stempel vorhanden sein solange diese nicht zu dunkel der Beschädigend sind. Löcher sind akzeptabel sofern nicht zu viel vorhanden oder diese eingerissen sind.

PCGS Bezeichnungen für Banknoten
Außer dem 70 Punkte Bewertungssystem nutzt das ‚PCGS Gold Shield Grading‘ auch Termini wie OPQ und DETAILS um bestimmte Banknoten zu klassifizieren.

OPQ
OPQ steht für Optimale Papier Qualität. Diese Bezeichnung wird bei Banknoten verwendet von denen die Zertifizierer des ‚PCGS Gold Shield Grading‘ denken, dass sie ihren Ursprünglichen Zustand erhalten haben ohne Chemisch, Mechanisch oder anderweitig bearbeitet worden zu sein. Die Banknote darf keinerlei Fremdpapier oder Chemikalien zugefügt bekommen haben. Für die Bezeichnung OPQ darf die Banknote unserer Meinung nach weder beschnitten noch repariert, chemisch gereinigt oder anderweitig verarbeitet worden sein um Probleme wie Knicke oder ähnliches zu verschleiern. Die Banknote muss auch ein positives Gesamtbild für den Bewertungsgrad aufweisen mit satter Tinte, keinen signifikanten verschmierten Stellen und voller Prägung. Nur Banknoten mit der Bewertung 25 oder höher sind für die OPQ Bezeichnung in Betracht zu ziehen. Banknoten mit typischen Umlaufspuren und qualitätsmindernden Umwelteinflüssen können nach wie vor die Bewertung OPQ erhalten sofern die oben genannten Faktoren nicht zutreffen.

‚DETAILS‘ Bewertungen
In einigen Fällen ist eine Banknote stark genug beeinträchtigt, dass ein standardisierter numerischer Bewertungsgrad nicht ausreicht diese akkurat zu beschreiben. Eine ‚DETAILS‘ Bewertung wird zugewiesen sofern die Banknote mehr Schäden oder Probleme aufweist als einer Banknote in der entsprechenden Erhaltung aufweisen sollte. Generell gesprochen bedeutet es: je schlechter der Gesamtzustand der Banknote desto mehr Fehler werden akzeptiert ohne eine ‚DETAILS‘ Bewertung vergeben zu müssen. Sofern die Zertifizierer der Meinung sind, dass eine ‚DETAILS‘ Bewertung erforderlich ist erhält die Banknote eine numerische Bewertung, welche die Probleme klar beschreibt. Dies wird auf dem Zertifikat klar erkenntlich vermerkt. Dies ermöglicht eine akkurate Bewertung der Banknote zusammen mit dem Grund weswegen diese benutzt werden musste. Gründe für eine ‚DETAILS‘ Bewertung umfassen unter anderem aber nicht ausschließlich die folgenden Punkte: